Suche

Zur Navigation | Zum Seitenanfang | Zur Standortanzeige

Herzlich Willkommen

im Internationalen Naturpark Bourtanger Moor-Bargerveen!

Naturpark-Karte

Veranstaltungen

18.12.2016, 11:00 Uhr

Twister Weihnachtsmarkt rund um das Heimathaus

mehr erfahren / weiterlesen

27.12.2016, 12:30 Uhr

Winterwanderung des Heimatvereins Twist e.V.

mehr erfahren / weiterlesen


Erleben Sie die Einzigartigkeit des Ökosystems Moor im einst größten zusammenhängenden Moorgebiet Mitteleuropas. Einmalig präsentiert der Naturpark ein buntes Landschaftsmosaik mit ockergelben und erikafarbenen Sand- und Heideflächen, blaugrünen Mooren und bräunlichen Torfabbaugebieten, frischgrünen Weiden und goldenen Getreidefeldern – ein außergewöhnlicher Natur- und Erlebnisraum.
Der Naturpark ist Lebensraum vom Aussterben bedrohter Tier- und Pflanzenarten, Erholungsraum für Naturliebhaber und Erlebnisraum für Wiederentdecker natürlicher und kultureller Schätze.
Hier informieren wir Sie über die Natur und Kultur im Internationalen Naturpark Bourtanger Moor-Bargerveen, über unsere Projekte und was es für Sie zu entdecken und erleben gibt.



Bargerveen als geologisches Denkmal

Via: http://klazienaveen24.nl/onthulling-bargerveen-als-aardkundig-monument/ Autor: Lammert Schoonewille

Bargerveen – Am Donnerstag, den 27. Oktober 2016, wurde eine Tafel enthüllt, die das Bargerveens als Denkmal auszeichnet. Dem Gebiet ist durch die Provinz Drenthe der Status eines geologischen Denkmals verliehen worden, da es eines der letzten Hochmoorgebiete in Europa ist.

Mit der Enthüllung der Tafel wurde zugleich der Startschuss gegeben für eine Reihe von Maßnahmen, die das Gebiet an der Grenze nasser machen sollen. Dafür sind 3 Pufferzonen notwendig, die für eine Vernässung des Gebiets sorgen und zugleich Dörfer wie Weiteveen vor Überschwemmungen schützen. Das Gebiet ist ein Teil des früheren Bourtangermoors, das ehemals rund 1.200 km2 groß war. Der nördliche Teil des Naturgebietes bei Zwartemeer, der Meerstalblok, umfasst das letzte verbliebene Stück lebenden Hochmoors des Komplexes. Seit dem 19. Jhd. wurde das Gebiet zur Torfgewinnung großräumig abgegraben. Nach dem Ende des Torfabbaus 1992 übernahm der niederländische Staatsbosbeheer das Gebiet.

Geologisches Denkmal

Die geologischen Denkmale erzählen etwas darüber, wie der Untergrund in Drenthe entstanden ist. Das Bargerveen ist das 7. Denkmal. Der Status “geologisches Denkmal” wird in den Niederlanden an Gebiete mit besonderen Landschaftsbestandteilen vergeben. In Drenthe sind neben dem Bargerveen auch der Havelterberg, De Kleibosch, das Mekelermeer, das Stobbenven, das Drouwenerzand und der Boden bei Donderen als geologische Denkmale ausgezeichnet.

Enthüllung der Informationstafel

Die Enthüllung der speziellen Informationstafel am Naturgebiet fand am Donnerstag, den 27. Oktober 2016 statt. An der Enthüllung nahmen 100 Schüler der Schulen van ’t Swarte Meer, de Praom und De Banier aus Zwartemeer, St. Franciscus aus Weiteveen und der Grundschule aus Twist (D) teil. In der Scheune des landwirtschaftlichen Betriebs Maarsingh fand zunächst eine Auftaktveranstaltung statt. Der Gastgeber Herr Maarsingh berichtete hierbei eindrucksvoll über seine Landwirtschaft am Rande des Bargerveens. André Jansen erläuterte anschließend technische Aspekte der Wiedervernässung und Hans Dekker legte die Besonderheiten des Natura 2000-Gebietes dar. Anschließend hielten die Gedeputeerden Tjisse Stelpstra und Henk Jumelet sowie der Wethouder René van der Weide kurze Ansprachen. Zu Abschluss der Veranstaltung und als Auftakt der zukünftigen Arbeiten füllten die anwesenden Kinder Schubkarren mit Lehm und begannen damit den Graben zu verfüllen.

AM Bargerveen

 

 

AM Bargerveen 27.10


AM Bargerveen NL 27.10

Der Naturpark auf facebook:

www.facebook.com/naturparkmoor

Zum Seiteninhalt | Zum Navigation | Zum Seitenanfang | Zur Standortanzeige