Suche

Zur Navigation | Zum Seitenanfang | Zur Standortanzeige

Hartelijk welkom

in het Internationale Natuurpark Veenland!

Naturpark-Kaart

Evenementen

11.05.2014, 13:30 uur

Moederdagtip: Vlinderrijk Bargerveen

meer informatie / verder lezen

29.05.2014, 06:00 uur

Dauwtrappen op Hemelvaartsdag

meer informatie / verder lezen

29.05.2014, 10:00 uur

De Familiedag op Hemelvaartsdag

meer informatie / verder lezen

30.05.2014, 09:30 uur

Schilderen als Vincent van Gogh

meer informatie / verder lezen

30.05.2014, 21:00 uur

"Once Upon a Time in het Veen"

meer informatie / verder lezen

Beleeft u het unieke ecosysteem veen in het ooit grootste aaneengesloten veenmoeras van Centraal-Europa. Uniek presenteert het Natuurpark een divers landschapsmozaïek vol kleur: okergele zandvlaktes en paarse heidevelden, blauw-groene veenlandschappen en bruine turfwinningsgebieden, frisgroene weilanden en goudgele graanvelden – een buitengewoon natuur- en belevingsruimte.
Het Natuurpark is het leefgebied voor talrijke met uitsterven bedreigde dier- en plantensoorten, ruimte voor recreatie voor natuurliefhebbers en belevingsruimte voor herontdekkers van natuurlijke en culturele schatten.

Hier informeren wij u over de natuur en cultuur in het Internationale Natuurpark Veenland, over onze projecten en over wat er hier voor u te ontdekken en te beleven valt.

Naturpark gewinnt ersten VR-Tourismuspreis

Der Verein Internationaler Naturpark Bourtanger Moor - Bargerveen ist der Preisträger des ersten VR-Tourismuspreis der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Weser-Ems, die den Preis gemeinsam mit dem Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Institut für Fremdenverkehr an der Universität München (dwif) ausgeschrieben haben.

„Die Bedeutung des Tourismus im Nordwesten nimmt stetig zu – für viele Kommunen ist der Tourismus ein nicht zu unterschätzender Wirtschaftsfaktor“, betonte Geschäftsführer Harald Lesch von der Arbeitsgemeinschaft der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Weser-Ems (AGVR) bei der Preisübergabe am 9. Juli 2013. Eine zunnehmend wichtige Rolle spiele dabei die grenzüberschreitende Zusammenarbeit.

Nach Angaben von dwif-Projektleiter Matthias Hollmann zählte zu den Kriterien der diesjährigen Ausschreibung deshalb auch die Bildung eines deutsch-niederländischen Netzwerkes.

Ausgezeichnet wurde das Projekt „Grenzsteinroute“. Um die teilweise über 200 Jahre alten Grenzsteine zwischen dem Emsland, der Grafschaft Bentheim und den Niederlanden ranken sich viele Geschichten und Mythen von Herrschern und Eroberern, Siedlern und Schmugglern. Auf den 74 Kilometern zwischen Coevorden und Ter Apel lassen sich 15 Grenzsteine entdecken, deren Geschichte der Verein Internationaler Naturpark Bourtanger Moor – Bargerveen aufgearbeitet hat. Dabei werden in der Kommunikation neue Wege beschritten. Mittels QR-Codes können an den Standorten der Grenzsteine umfangreiche Informationen und Geschichten abgerufen werden. Wer nicht mit dem Smartphone unterwegs ist, kann den zusätzlichen Informationstafeln das Wichtigste entnehmen. „Wir nutzen das gut ausgebaute Radewegenetz im Emsland. Die bestehenden Strecken werden durch das Projekt neu beworben und erfahren eine weitere Aufwertung“, erläuterte Petra Rosenbach, Geschäftsführerin des Vereins Internationaler Naturpark Bourtanger Moor.

Die Radroute „Grenzsteinroute – eine neue Verbindung“ führt durch die Provinz Drenthe und die Gemeinden Coevorden, Twist und Emmen sowie die Samtgemeinde Emlichheim und wurde im Jahr 2012 ausgearbeitet. „Der Internationale Naturpark Bourtanger Moor – Bargerveen und auch dieses Projekt steht im Zeichen einer ausgezeichneten Völkerverständigung“, sagte Martin Gerenkamp, Erster Kreisrat Emsland, zu der grenzüberschreitenden guten Zusammenarbeit.

Die 2.500 Euro Preisgeld werden für die Anschaffung einer Radzählanlage verwendet.

------------------------------------------------

Presse-Information vom 9. Juli 2013

Arbeitsgemeinschaft der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Weser-Ems

Marketingreferentin Kristina Holze

Telefon 0441 21003-538

Raiffeisenstraße 26, 26122 Oldenburg

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Stolz präsentiert Martin Gerenkamp, Erster Kreisrat Emsland, die Urkunde "VR-Tourismuspreis Weser-Ems", die er gemeinsam mit der Geschäftsführerin Petra Rosenbach (3. v. r.) vom Verein Internationaler Naturpark Bourtanger Moor - Bargerveen entgegennahm. Die Auszeichnung wurde zuvor überreicht von Geschäftsführer Harald Lesch (r.), Arbeitsgemeinschaft der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Weser-Ems (AGVR) und dwif-Projektleiter Matthias Hollmann (2. v. r.). An der Feierstunde nahmen auch die AGVR-Projektleiterin Kristina Holze (l.), Martin Müller von der Gemeinde Twist (2. v. l.) und Dr. Annette Wilbers-Nötzel vom Projektbüro Pro-T-In teil.

Volg de activiteiten van het Natuurpark op facebook:

www.facebook.com/naturparkmoor

Zum Seiteninhalt | Zum Navigation | Zum Seitenanfang | Zur Standortanzeige